Schaupiel mit Figuren und Objekten nach dem Märchen „Hans im Glück“
»Da wir uns nicht aufspalten können, folglich nur einen Weg durch das Leben gehen und niemals die berühmten anderen Möglichkeiten gleichzeitig leben können, stellt sich die Zwanghaftigkeit der Lebensabfolge ein, die auch Schicksal genannt wird.«
Wie ergeht’s dem Protagonisten Hans, der sein Glück sucht? Was ist schon Glück? Etwas, was man nur fühlen, aber nicht sehen kann? Die Befreiung von jeglicher Verantwortung und Verpflichtung? Oder wenn im Puppentheater zwei irrwitzige Engel auf E-Harfe und Zimbel wie die Teufel spielen? Oh, wunderbares Schicksal! Das Theater Handgemenge begeistert mit fantasievollen Verbindungen von Figuren und Objekttheater, Clownerie, Musik und Schauspiel und ist auch international gern gesehener Gast bei Festivals in Europa, Amerika und Asien.

  • Zielgruppe: Für Erwachsene
  • Spieldauer: ca. 80 Minuten
  • Termin: Sa. 19. Oktober 2019